Gebrauchte Bücher ausmisten und verkaufen

Ich lese viel und gerne, aber nur selten ein Buch mehrmals und so stehen die Bücher in meinem Bücherregal und sind Staubfänger. Gerade bei Romane kommt es oft vor, aber auch bei Fachbüchern. Diese arbeite ich einmal durch und mache mir Notizen, falls nötig. Da ich gerne backe und koche bekomme ich oft Backbücher oder Kochbücher geschenkt. Die Rezepte die mir gefallen schreibe ich mir raus.

Wenn man Bücher aussortiert kann man zu Hause Platz schaffen. Aber was macht man mit den ausgemisteten Büchern? Zum Wegschmeißen sind sie zu schade, da noch jemand anderes seine Freude daran haben kann. Hier hat man mehrere Möglichkeiten, vorausgesetzt die Bücher sind noch ganz. Man kann sie verschenken oder man verkauft sie und erhält noch etwas Geld dafür. Im Folgenden habe ich Tipps zum Verkaufen von Büchern oder alternativ Möglichkeiten zum Verschenken.

Bücher ausmisten

Zu Beginn schaue ich meine Bücher grob durch und überlege, welche ich nicht brauche. Ich schaue mir meine Bücher an und überlege, ob ich nochmal vorhabe das Buch zu lesen oder es überhaupt jemals lesen werde. Die ungeliebten Bücher sortiere ich aus. Langweilige Bücher, die ich mehrfach angefangen aber nie zu ende gelesen habe (und wahrscheinlich auch nie zu Ende lesen werde) sortiere ich auch aus. Bücher mit einem persönlichen Wert oder die ich noch lesen möchte, behalte ich natürlich. Denn wenn die Bücher einmal weg sind, bekommt man sie nicht wieder.

Mittlerweile habe ich ein eigenes System bei meinen Büchern. Es gibt ein Regal für die Bücher, die ich noch lesen möchte. In einem anderen Regal sammle ich meine gelesenen Bücher, die ich verkaufen möchte. Und natürlich habe ich auch ein Regal für Bücher, die ich schon gelesen habe und in denen ich nochmal etwas nachlesen möchte.

Was macht man mit den ausgemisteten Büchern?

Verkaufen

reBuy und momox – Verkauf zum Festpreis

Besonders gerne verwende ich zum Verkaufen meiner Bücher die beiden Anbieter reBuy* und momox. Die Handhabung ist schnell und einfach. Man sieht direkt, wie viel man für seine Bücher bekommt und ob es sich lohnt. Es fallen keine Gebühren an und das Geld bekommt man direkt auf sein Bankkonto überwiesen. Wie das genau funktioniert und warum ich beide Anbieter verwende, erkläre ich hier: Gebrauchtes verkaufen bei momox und reBuy.

eBay – Auktionen

Bei eBay und eBay Kleinanzeigen kann man ebenfalls gebrauchte Bücher verkaufen. Man kann schauen, wie viel das Buch in aktuellen Auktionen einbringt, das sollte man aber nur als Richtwert sehen. Wie viel am Ende tatsächlich dabei rauskommt, kann man vorher nicht sagen. Außerdem sollte man die Verkaufsgebühren beachten, die den tatsächlichen Gewinn verringern.

Verschenken

Familie, Freunde und Bekannte

Hat man Bücher aussortiert, kann man auch in der Familie oder bei Freunden und Bekannten nachfragen, ob jemand Interesse an einigen Büchern hat. Hat man beispielsweise Kinderbücher aussortiert und kennt jemand mit einem Kind in dem Alter, wird sich derjenige bestimmt freuen.

Bücherschrank

Bei uns gibt es sogenannte Bücherschränke, in die man seine gelesen Bücher stellen kann und wer Interesse an dem Buch hat, kann es sich einfach mitnehmen.

Bücherladen für gebrauchte Bücher

Bei uns gibt es einen Bücherladen, in dem man seine Bücher abgeben kann. Man erhält nichts dafür, aber andere können die Bücher gegen einen geringen Betrag erwerben.

Mein Vorgehen für gebrauchte Bücher

Wenn ich jemand in der Familie oder im Freundeskreis habe, der ein Buch möchte, gebe ich es gerne weiter. Sonst verkaufe ich meine Bücher bei ReBuy oder momox, wenn sich der Ertrag lohnt. Aus allen Bücher, die übrig bleiben stelle ich thematisch passende Pakete zusammen und versteigere sie bei eBay.